Datum:

27 neue Fachkräfte aus der Zentralschweiz

24 Milchtechnolog/innen erhielten das Fähigkeitszeugnis, 3 Milchpraktiker das Berufsattest, 36 Absolventen der Fachschulen 1 und 2 die Zulassung für die eidgenössische Berufsprüfung oder die Höhere Fachprüfung.

von pd

LAP-Abgänger Zentralschweiz. (Bild: zvg)

Die Absolventen der Berufsfachschule und der Lehrgänge der Höheren Berufsbildung des Berufsbildungszentrums Natur und Ernährung (BBZN) Milchwirtschaft in Sursee feierten am Donnerstag, 5. Juli 2018 gemeinsam mit Vertretern der Ausbildungsbetriebe, der Branche und den Angehörigen im Rathaus Sursee ihren Abschluss.

Thomas Röösli, Präsident der Fachkommission BBZN begrüsste die Absolventen und Absolventinnen und die 200 Gäste zur diesjährigen Abschlussfeier. Er verglich dabei die Ausbildung eines Milchtechnologen mit der Entwicklung von Bienen. Den Lernenden wird als Nahrung Wissen vermittelt, sie fliegen aus, um die Welt zu entdecken und erhalten Honig (Lohn) für den Einsatz während der Ausbildung. Beat Schöpfer, Leiter der Berufsfachschule der Milchtechnologen, gratulierte den erfolgreichen Milchpraktikern, Milchtechnologinnen und Milchtechnologen. Sämtliche angetretenen Absolventen haben mit der Unterstützung ihrer Berufsbildner, Eltern und Freunden das QV oder die Abschlussprüfung erfolgreich bestanden. Besonders hob Beat Schöpfer die herausragenden Leistungen hervor.

Drei Milchtechnologen mit einem Notendurchschnitt von 5,4 und höher erhielten die Ehrenmeldung des Kantons sowie die Anerkennungskarte des Schweizerischen Milchwirtschaftlichen Vereins (SMV) für ausserordentliche Leistungen.
Erstmals wurden in der Zentralschweiz Ausscheidungen zu den Berufsmeisterschaften Swiss Skills 2018 durchgeführt. Qualifiziert haben sich Matthias Roth, Ruswil LU und Nadia Kleiner, Hirzel ZH.