Datum: Branche:

Bäcker-Wettkämpfe: Drei Schweizer Meistertitel

Die Schweizer Bäcker-Confiseure haben drei neue Schweizer Meisterinnen – in den Fachrichtungen Bäckerei-Konditorei und Konditorei-Confiserie sowie im Detailhandel. Die Goldmedaillen gehen nach Bern, Obwalden und Zug.

von pd/hps

Sonja Durrer, Schweizer Meisterin Bäckerei-Konditorei. (Bilder: zVg)
Rahel Weber, Schweizer Meisterin Konditorei-Confiserie.
Nadja Wüthrich, Schweizer Meisterin Detailhandelsfachleute.
Die Erstplatzierten der Bäckerei-Konditorei: v.l.n.r. Natalie Steiner (Silber), Sonja Durrer (Gold), Nina Lüthi (Bronze).
Die Erstplatzierten der Konditorei-Confiserie: v.l.n.r. Nicolas Rohrer (Silber), Rahel Weber (Gold), Alexandra Helbling (Bronze).
Die Erstplatzierten der Detailhandelsfachleute: v.l.n.r. Miriam Osterwalder (Bronze), Nadja Wüthrich (Gold), Yasemin Sakru (Silber).
Die drei Schweizer Meister 2018: v.l.n.r. Nadja Wüthrich (Detailhandel), Sonja Durrer (Bäckerei-Konditorei), Rahel Weber (Konditorei-Confiserie).

Zum zweiten Mal nach 2014 haben zwischen dem 12. und 16. September 2018 in Bern zentrale Schweizer Berufsmeisterschaften, die SwissSkills 2018, stattgefunden. Die Bäckerei-Confiserie-Branche war an diesem Grossevent der dualen Berufsbildung ebenfalls dabei. Die Besten an den Qualifikationsverfahren 2018 (Lehrabschlussprüfungen) der Bäcker-KonditorenConfiseure EFZ in den Fachrichtungen Bäckerei-Konditorei und Konditorei-Confiserie sowie der Detailhandelsfachleute EFZ kämpften um die Schweizer Meistertitel 2018, wie der Verband Schweizer Bäcker-Confiseure (SBC) in einer Mitteilung schreibt.  Je Beruf und Fachrichtung massen sich zwölf Kandidatinnen und Kandidaten in ihrer Kreativität und ihrem handwerklichen Geschick.
Auf den Podestplätzen stehen:

Bäcker/in-Konditor/in-Confiseur/in EFZ, Fachrichtung Bäckerei-Konditorei

Sonja Durrer, Kerns/OW (Ausbildung beim Beck Berwert, Stalden/OW)
Natalie Steiner, Gross/SZ (Ausbildung bei der Schefer Bäckerei Konditorei AG, Einsiedeln/SZ)
Nina Lüthi, Igis/GR (Ausbildung bei der Bäckerei-Konditorei-Café Signer, Zizers/GR)

Bäcker/in-Konditor/in-Confiseur/in EFZ, Fachrichtung Konditorei-Confiserie

Rahel Weber, Obfelden/ZH (Ausbildung bei der Bäckerei-Konditorei-Confiserie von Rotz GmbH, Cham/ZG)
Nicolas Rohrer, Le Mouret/FR (Ausbildung bei der L’Instant Chocolat Sàrl, Crans-Montana/VS)
Alexandra Helbling, Steinerberg/SZ (Ausbildung bei der Konditorei Confiserie Schwarzenberger GmbH, Küssnacht a. R./SZ)

Detailhandelsfachfrau/-mann EFZ, Bäckerei-Konditorei-Confiserie

Nadja Wüthrich, Langnau/BE (Ausbildung bei der Bäckerei-Konditorei Eichenberger AG, Langnau i. E./BE)
Yasemin Sakru, Langwiesen/ZH (Ausbildung bei der Confiserie Sprüngli AG, Dietikon/ZH)
Miriam Osterwalder, Bichwil/SG (Ausbildung bei der Café Gschwend AG, St. Gallen)

Wettkampfaufgaben zum Thema «Märchenwelt»
Die Teilnehmenden bewältigten zum Thema «Märchenwelt» anspruchsvolle Wettkampfaufgaben, wie der SBC schreibt. In der Fachrichtung Bäckerei-Konditorei stellten die Kandidatinnen und Kandidaten Brote, Kleingebäcke, Hefesüssteiggebäcke, tourierte Hefeteiggebäcke sowie ein Schaustück her. Ein Schaustück stand auch in der Fachrichtung Konditorei-Confiserie auf dem Programm, zudem eine Torte, modernes Pâtisserie Tartelette, Pralinen und Fantasiefiguren (Verkaufsartikel Confiserie). Die Detailhandelsfachfrauen hatten die Aufgabe, einen Ausstelltisch (70 cm x 140 cm) zu gestalten. Dazu gehörte das Verpacken verschiedenförmiger Geschenke, Preisanschriften und Werbetafeln beschriften. Die Kandidatinnen präsentierten den Expertinnen ihren Ausstelltisch und stellten in Verkaufs- und Beratungsgesprächen ihr vertieftes Fachwissen auf die Probe. Im Bereich Warenpräsentation war eine «Überraschungsaufgabe» angesagt.