Datum: Branche:

Yili stärkt Position in Europa

Die chinesische Molkerei Yili will Wachstum durch Innovationen. Dazu errichtet sie im niederländischen Wageningen ein Forschungs- und Innovationszentrum.

von pd/hps

Yili-Chef Zhang Jianqiu an der Präsentation in Wageningen. (Bilder: zVg)
Louise Fresco, Direktorin der Uni Wageningen und Yili-Chef, Zhang Jianqiu.

Die chinesische Molkerei Yili fungiert im Ranking der Rabobank unter den Top Ten der internationalen Molkereikonzernen. Yili sieht das Wachstum mit Innovationen im Molkereibereich. Darum will das Unternehmen sein im 2014 gegründetes Innovationszentrum an der niederländischen Universität Wageningen, zum «European Innovation Center» ausbauen. Dort wolle «Yili Group» kontinuierlich Innovationen fördern und dafür sorgen, dass sich Innovationen zum Motor der Entwicklung von Yili und sogar der gesamten Milchindustrie in China entwickeln würden, wie Yili-CEO, Zhang Jianqiu auf Asianet.net zitiert wird.

«Der Ausbau wird es Yili ermöglichen, die Kooperation mit der Universität Wageningen zu vertiefen»

Mit diesen Worten wird Zhang Jianqui in der Meldung zitiert. Das Innovations Center soll zudem als Testfeld dienen, um weltweit Partnerschaften zu errichten. Yili wolle Kollaborationen errichten um allen Menschen auf der ganzen Welt ein «gesünderes» Leben zu ermöglichen.