Datum:

EU-Plastikverbot kommt

In der EU haben sich Parlament und EU-Staaten auf ein Verbot von Plastiktellern, Trinkhalmen und anderen Kunststoff-Wegwerfprodukten geeinigt.

von wy

Um Plastikmüll in der Umwelt und in den Meeren zu verringern, will die EU künftig Wegwerfartikel aus Plastik verbieten, für die es bessere Alternativen gibt. Lebensmittel-Verpackungen und Trinkbecher sollen mit Reduktionszielen verringert werden. Die Änderungen sollen in zwei Jahren in Kraft treten.
Die EU-Komission, die im Mai 2019 entsprechende Vorschläge gemacht hatte, will mit den Massnahmen den Ausstoss von Kohlendioxid um 3,4 Millionen Tonnen verringern. So könnten Umweltschäden im Wert von 22 Milliarden Euro vermieden werden. Auch die Konsumenten sollen so bis zu 6,5 Milliarden Euro sparen können.