Datum: Branche:

Neue Geschäftsführerin für Heumilch

Die österreichische Arge Heumilch wählte mit Christiane Mösl eine neue Geschäftsführerin.

von pd/hps

Wechsel an der Spitze der ARGE Heumilch: Obmann Karl Neuhofer (links) und Koordinator Andreas Geisler mit Christiane Mösl, die die Geschäftsführung der ARGE Heumilch mit 1. Juli 2019 übernehmen wird. (Bild: zVg)

Christiane Mösl habe schon bisher wesentlich zum Aufbau der Marke Heumilch beigetragen, schreibt die Arge Heumilch in einer Medienmitteilung. Am Donnerstag, 30.1.19 wurde Mösl nun zur Geschäftsführerin gewählt. Damit sei eine stabile Entwicklung im Sinne der Heumilchbauern sowie der Verarbeiter und Vermarkter gewährleistet, so die Arge Heumilch in der Mitteilung.

Der abtretende Andreas Geisler werde sich ab Juli 2019 wieder verstärkt seinen Agenden als Geschäftsführer der Käserebellen widmen, werde jedoch der Arge Heumilch weiterhin als Vertreter verbunden bleiben. In den 15 Jahren seiner Geschäftsführung, habe sich Absatz, Wertschöpfung und Bekanntheit von Heumilch-Produkten kontinuierlich erhöht.

«Heumilch als die ursprünglichste Form der Milcherzeugung steht für Nachhaltigkeit und Tierwohl – Werte, die für die Kaufentscheidung der Konsumentinnen und Konsumenten immer wichtiger werden»

So wird Christiane Mösl, die in einer Heumilchkäserei aufgewachsen ist, in der Mitteilung zitiert. Sie ist überzeugt, dass das Potenzial der Heumilch noch lange nicht ausgeschöpft ist. Mösl kann auf jahrelange Erfahrung in Marketing und Vertrieb in der Milchbranche zurückgreifen. Nach ihrer Ausbildung war Mösl im Marketing der Tirol Milch als Produktmanagerin für die Bereiche Lattella und Käse zuständig. Seit 2010 ist die Salzburgerin bei der Heumilch beschäftigt und betreut den österreichischen und deutschen Lebensmittelhandel.