Datum: Branche:

Nutri-Score: «Fruchtzwerge» machen den Anfang

Als erstes Produkt in Deutschland tragen die «Fruchtzwerge» von Danone ab sofort das Nutri-Score-Label. Auch in der Schweiz führt Danone ab März die Nährwertkennzeichnung ein.

von mos/pd

Sie tragen als erstes Produkt den Nutri-Score: die Fruchtzwerge von Danone. (Bild zvg)

Der französische Lebensmittelhersteller Danone beginnt in Deutschland als erster Konzern freiwillig damit, seine Produkte mit dem Nutri-Score zu versehen. Als erstes Produkt trägt Danones Kinderquark «Fruchtzwerge» das Nährwert-Label, wie Danone in einer Mitteilung schreibt.

Das in Frankreich entwickelte System Nutri-Score-System teilt Lebensmittel anhand ihrer Nährwertangaben in fünf Kategorien ein, von A (grün) bis E (rot). Die «Fruchtzwerge» bekommen nach diesem System die gute Note «B». Diese positive Bewertung resultiere aus der kontinuierlichen Rezeptverbesserung, schreibt Danone in der Mitteilung. Seit der Markteinführung der «Fruchtzwerge» vor über 35 Jahren sei die Rezeptur stetig verbessert worden. So enthielten sie heute 37 Prozent weniger Zucker und 68 Prozent weniger Fett als zum Zeitpunkt ihrer Einführung.

90 Prozent bis Ende 2019

Danone will in Deutschland Nutri-Score im Laufe des Jahres für weitere Milchfrischeprodukte einführen. Im März soll die Pudding-Marke «Dany» das Label erhalten, die probiotischen Activia-Joghurts folgen im April, Actimel ab September. Bis Ende 2019 sollen dann fast 90 Prozent aller Milchfrische-Produkte von Danone das Label tragen.

Start in der Schweiz im März

Auch in der Schweiz führt Danone den Nutri-Score ein. Den Anfang machen ab dem 6. März die «Danonino»-Joghurtquark – so heissen die «Fruchtzwerge» in der Schweiz -, wie Philippe Aeschlimann, Corporate Affairs Manager von Danone Schweiz, gegenüber alimenta erklärte. Danach sollen im März, April, Mai und September gestaffelt weitere Produkte folgen. «Ende 2019 soll ein Grossteil unserer Milchfrischeprodukte das Label Nutri-Score tragen, bis Ende 2020 dann definitiv alle Milchfrischeprodukte», so Aeschlimann.  Danone engagiere sich seit Jahren und Jahrzehnten für die Fett- und Zuckerreduktion, sagte Aeschlimann. Mit Nutri-Score gehe man nun einen Schritt weiter: «Wir wollen ein gesünderes Essverhalten fördern, indem wir den Konsumenten eine leicht verständliche Orientierung beim Einkaufen geben.»

Danone sei an Partnern aus der Industrie und dem Handel interessiert und würde es begrüssen, wenn weitere Unternehmen den Nutri-Score einführen würden, so Aeschlimann weiter.