Datum: Branche:

Kanton Bern: 6200 Lebensmittel-Betriebe kontrolliert

Im Kanton Bern haben Lebensmittel-Kontrolleure letztes Jahr 6200 Betriebe kontrolliert. Zudem untersuchten sie über 11'000 Lebensmittel- und Trinkwasser-Proben.

von lid

Bei 254 kontrollierten Betrieben waren die Mängel gross oder erheblich. (Symbolbild Pixabay)

Bei den 6200 inspizierten Betrieben wurden 4300 meist geringfügige Mängel beanstandet, wie das Kantonale Laboratorium mitteilt. Bei 254 Betrieben waren die Mängel jedoch gross oder erheblich. 243 Strafanzeigen wurden eingeleitet. Die häufigsten Mängel betrafen Selbstkontrolle, mangelnde Hygiene, fehlende Kennzeichnungen und zu hohe Lagertemperaturen vorgekochter Speisen. Kontrolliert wurden Restaurants, Käsereien, Bäckereien, Landwirtschaftsbetrieb sowie Trinkwasserversorger.

1400 Proben beanstandet

Von den 11’000 Proben von Lebensmitteln und Trinkwasser wurden 1’400 Proben beanstandet. Dies weil sie unhygienisch behandelt, zu wenig gekühlt, zu lange oder ohne ausreichende Überwachung gelagert worden sind.