Datum: Branche:

Schoggi-Hersteller Läderach schliesst Betrieb in Deutschland

Läderach stellt per sofort die Produktion im deutschen Dillenburg ein. Betroffen sind 134 Mitarbeitende.

von mos/pd

Das Werk im hessischen Dillenburg steht vor dem Aus. (Bild zvg)

Der Glarner Schokoladenhersteller Läderach wird künftig nur noch in der Schweiz produzieren. Den Produktionsstandort im hessischen Dillenburg schliesst das Familienunternehmen per sofort. 134 Mitarbeiter sind betroffen. Entlassungen seien unumgänglich, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Die Chocolaterien in Deutschland blieben erhalten und würden weiter ausgebaut.

Läderach stellte seit 1981 einen Teil der Halb- und Fertigprodukte für professionelle Abnehmer im hessischen Dillenburg her. Trotz mehrer strategischer Initiativen und Investitionen von über 10 Millionen Euro in den Standort sei es in den letzten zehn Jhren nicht gelungen, den deutschen Produktionsstandort als «eigenständigen, selbsttragenden und von der Schweizer Marke unabhängigen Geschäftszweig zu etablieren», begründet Läderach den Entscheid. Künftig wird nur noch am heimischen Produktionsstandort in Ennenda produziert. Dort will Läderach die Kapazitäten ausbauen. Die Produkte für die Läderach-Chocolatieren wurden schon bisher am Hauptsitz produziert.

Härtefälle vermeiden.

Bei den betroffenen Mitarbeitern wolle man Härtefälle vermeiden, heisst es bei Läderach. Man habe «substanzielle finanzielle Mittel» zur Abfederung bereitgestellt. Für ältere Mitarbeitende sollen individuelle Vorsorgelösungen geprüft werden. Auch ein Wechsel von Angestellten in die Schweizer Produktion werde geprüft, schreibt Läderach in seiner Mitteilung.