Datum: Branche: Technologie:

Volg ersetzt den Geldautomaten

Detailhändler Volg bietet künftig in seinen Filialen Bargeldbezüge an und arbeitet dafür mit dem Zürcher Start-up Sonect zusammen.

von pd/wy

In über 580 Volg-Läden können die Kunden ab sofort Bargeld beziehen, wie Volg in einer Mitteilung schreibt. Und zwar, indem sie eine kostenlose App auf ihr Smartphone laden, Kunden der Fintech-Firma Sonect werden und auf der App die Nummer von Bankkonto, Postfinance-Konto oder Kreditkarte hinterlegen.

Auf dem Smartphone können die Kunden den gewünschen Geldbetrag – bis zu 200 Franken pro Tag – und die Volg-Filiale wählen, in der ausbezahlt werden soll. Den automatisch generierten Barcode können sie im Laden einscannen lassen und sich das Geld auszahlen lassen. Die Dienstleistung ist kostenlos, es werden keine Gebühren belastet.

Mit der Zusammenarbeit mit Volg versucht Sonect Nutzer zu gewinnen, die vom Abbau der Bankeninfrastruktur in ländlichen Gemeinden betroffen sind. Aktuell können laut Angaben von Sonect Kunden der Postfinance- oder der Hypothekarbank Lenzburg ihr Bankkonto an die App anbinden. Weiter Banken sollen folgen.