Datum: Branche:

Lehmann-Nachfolge: Bundesrat setzt Kommission ein

Für die Nachfolge von Bernard Lehmann als Direktor des Bundesamtes für Landwirtschaft (BLW) hat Bundesrat Guy Parmelin eine Findungs-Kommission eingesetzt.

von lid/mos

Bernard Lehmann ist seit 2011 Direktor des BLW, Mitte Jahr geht er in Pension. (Bild lid)

Die Kommission soll geeignete Kandidaturen evaluieren und dem Bundesrat zum Entscheid vorlegen, wie das Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung (WBF) mitteilt. Die Wahl erfolgt durch den Bundesrat. Der aktuelle BLW-Direktor Bernard Lehmann tritt Mitte Jahr in den Ruhestand.

Folgende Personen nehmen in der Findungs-Kommission Einsitz:

  • Nathalie Goumaz, Generalsekretärin Eidg. Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung (WBF)
  • Mathieu Fleury, ehem. Generalsekretär Fédération romande des consommateurs
  • Esther Gassler, Alt-Regierungsrätin SO
  • Will Gehriger, ehem. Fenaco-Chef
  • Urs Niggli, Direktor Forschungsinstitut für biologischen Landbau FiBL
  • Hansjörg Walter, Alt-Nationalrat TG und ehem. Präsident Schweizer Bauernverband
  • Daniel Wüthrich, Leiter HR WBF

Den Posten als BLW-Direktor hat Bundesrat Guy Parmelin erst vor gut einer Woche ausgeschrieben – obwohl schon lange klar ist, dass Lehmann Mitte Jahr in Pension geht. Dass Parmelin sich mit der Suche nach einem Nachfolger so viel Zeit lässt, stösst im Parlament auf Unmut. So hat SP-Nationalrat Beat Jans in einer Interpellation wissen wollen, wieso der Bundesrat die Sache so lange schleifen lasse.

Die späte Chefsuche führt nun wohl zwangsläufig zu einer längeren Vakanz an der Spitze des BLW. Gegenüber der «Bauernzeitung» sagte Parmelin, er hoffe, der Neue könne bis «Ende Jahr» anfangen. Bis dahin müssten halt die Vizedirektoren das Amt führen.