5

Um ohne Wartezeit zum Artikel zu gelangen, benötigen Sie ein Abonnement.

Bereits registriert oder Abonnent:in?

Login

Jetzt Abo abschliessen

Probe Abo

Kostenlos

Geniessen Sie für einen Monat kostenlos alle Vorzüge eines Premiumabos.

Premium

ab CHF 98.–/Jahr

Online

Erhalten Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Online-Beiträgen.

mit Papierrechnung ab 123.–

Premium Plus

ab CHF 170.–/Jahr

Online

Print

Uneingeschränkter Onlinezugang

Plus monatlich das gedruckte Magazin im Briefkasten.

mit Papierrechnung ab 195.–

Hochdorf gibt Umsatzwarnung für 2019 raus

Die Integration der Tochterfirmen macht dem Milchverarbeiter Hochdorf mehr zu schaffen als erwartet. Das Unternehmen rechnet mit weniger Umsatz und will seine Strategie anpassen.

Hochdorf will seine Strategie überdenken. (Bild zvg)

Der seit dem 12. April 2019 mehrheitlich neu zusammengesetzte Verwaltungsrat der Hochdorf Holding AG hat zusammen mit der Geschäftsleitung eine erste Standortbestimmung vorgenommen, teilte das Unternehmen am Montag mit. Dabei sei unter anderem festgestellt worden, «dass die Herausforderungen bei der Integration der in den letzten Jahren erworbenen Tochtergesellschaften grösser sind als angenommen». Wegen höherer Kosten und Abschreibungen rechne das Unternehmen deshalb – trotz aktuell zufriedenstellender Umsatzentwicklung – mit einem deutlich schlechteren Halbjahresergebnis als im Vorjahr, heisst es in der Mitteilung weiter.

Ausserdem werde der Verwaltungsrat die Strategie der Gruppe bis Ende Juni «schärfen» und anschliessend detailliert über die Zukunftspläne und den finanziellen Ausblick orientieren, heisst es in der Mitteilung weiter. Hochdorf, die drittgrösste Milchverarbeiterin der Schweiz, war mit seinen Expansionsplänen in Schieflage geraten. Umsatz und Gewinn brachen 2018 ein. Darauf kam es zum offenen Machtkampf, der erst zum unerwarteten Rücktritt von CEO Thomas Eisenring und dann zur Abwahl von Verwaltungsratspräsident Daniel Suter führte.

Eigenwerbung Veranstaltungen Eigenwerbung Veranstaltungen

Ähnliche Beiträge

Wichtige Nachricht verpasst?

Nicht wenn Du den kostenlosen Newsletter abonniert hast.