Datum: Technologie:

Bühler eröffnet Innovationscampus Cubic

Nach 20 Monaten Bauzeit und einem Investment von rund 50 Millionen Franken hat die Bühler Group offiziell ihren Innovationscampus Cubic mit acht Applikationszentren eröffnet. Hier sollen Lösungen für die Ernährung von morgen gefunden werden.

von mos/pd

Der Inovationcampus in Uzwil. (Bild Bühler/zvg)
Im Bakery Center wird mit Kunden an neuen Produkten getüftelt. (Bild Bühler/zvg)
Das Pasta Lab im neuen Campus. (Bild Bühler/zvg)

«Gemeinsam mit Kunden, Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Start-ups forschen wir hier nach neuen, nachhaltigen Lösungen, um sie in erfolgreiche Geschäfte zu überführen», beschreibt Stefan Scheiber, CEO der Bühler Group, den Zweck des Innovationscampus in einer Mitteilung. Am Mittwoch wurde der Bau offiziell eingeweiht.

Der neue Innovationscampus am Standort Uzwil bilde die physische Brücke  zwischen den Entwicklungs-, Ingenieurs- und Konstruktionsteams, den modernisierten Anwendungszentren und der Produktion, heisst es in der Mitteilung weiter. So könne Bühler mit Kunden, Start-ups, Industrie- und Forschungspartnern Lösungen wesentlich schneller und effizienter bis zur Marktreife entwickeln.

Eine wichtige Rolle spielen dabei laut Mitteilung die acht modernisierten Anwendungszentren Batterienlabor, Grinding und Dispersing, Druckguss, Pasta und Teigwaren, Nahrungsmittel, Bakery Innovation Center, Schokoladeanwendungszentrum sowie ein Kaffeeanwendungszentrum. Dort werden Ideen von Kunden sowie Prototypen getestet und bis zur Marktreife weiterentwickelt.

Pasta bis Kaffee

So werden etwea im Applikationszentrum für Pasta laut Mitteilung die neusten Teigwaren entwickelt, etwa solche mit hohem Proteingehalt dank Hülsenfrucht-Mehl, oder solche mit einem Anteil Mikroalgen. Das Anwendungszentrum für Nahrungsmittel entwickelt unter anderem Fleischalternativen für die wachsende Zahl an Flexitariern. Das Bakery Innovation Center entwickelt zusammen mit Bäckereikunden gesunde, frische Backwaren mit neuem Geschmack. Im Schokoladeanwendungszentrum werden sowohl neue Aromen wie auch neue Prozesse für Kakao-basierte Produkte getestet. Das Kaffeeanwendungszentrum entwickelt zusammen mit Kunden energiesparende Röstvarianten und neue Geschmacksvarianten.