5

Um ohne Wartezeit zum Artikel zu gelangen, benötigen Sie ein Abonnement.

Bereits registriert oder Abonnent:in?

Login

Jetzt Abo abschliessen

Probe Abo

Kostenlos

Geniessen Sie für einen Monat kostenlos alle Vorzüge eines Premiumabos.

Premium

ab CHF 98.–/Jahr

Online

Erhalten Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Online-Beiträgen.

mit Papierrechnung ab 123.–

Premium Plus

ab CHF 170.–/Jahr

Online

Print

Uneingeschränkter Onlinezugang

Plus monatlich das gedruckte Magazin im Briefkasten.

mit Papierrechnung ab 195.–

«Yes!» in Papierverpackung

Statt in einer Plastikfolie bietet Nestlé nun seinen Frucht- und Nussriegel in einer Papierverpackung an. Dies erfolgt im Rahmen der Nachhaltigkeitsstrategie.

(Bild: zVg)

Nestlé bietet ab sofort seine «Yes!»-Riegel statt in Plastikfolie in einer Papierverpackung an. Gemäss Medienmitteilung des Unternehmens, werde der Riegel in recyclingfähiges Papier eingewickelt. Gemäss Nestlé-Angaben, sei es zum ersten Mal in der Süsswarenindustrie, dass ein Riegel in Papier mit dem sogenannten «High-Speed Flow Wrap» verpackt werde.
Diese technische Innovation ermögliche es den Herstellern im Süsswarensegment, recyclingfähige Papierverpackungen in grossem Umfang zu verwenden. Das Papier stamme aus nachhaltigen Quellen und sei von den NGOs Forest Stewardship Council (FSC) oder The Programme for the Endorsement of Forest Certification zertifiziert. Mit der neuen Verpackung wolle Nestlé seine Umweltstrategie fortführen, bis 2025 alle Verpackungen recycel- oder wiederverwendbar seien.
 

Milchwirtschaftliches Museum

Ähnliche Beiträge

Wichtige Nachricht verpasst?

Nicht wenn Du den kostenlosen Newsletter abonniert hast.