5

Um ohne Wartezeit zum Artikel zu gelangen, benötigen Sie ein Abonnement.

Bereits registriert oder Abonnent:in?

Login

Jetzt Abo abschliessen

Probe Abo

Kostenlos

Geniessen Sie für einen Monat kostenlos alle Vorzüge eines Premiumabos.

Premium

ab CHF 98.–/Jahr

Online

Erhalten Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Online-Beiträgen.

mit Papierrechnung ab 125.–

Premium Plus

ab CHF 170.–/Jahr

Online

Print

Uneingeschränkter Onlinezugang

Plus monatlich das gedruckte Magazin im Briefkasten.

mit Papierrechnung ab 195.–

Nestlé lanciert pflanzliches Hack

Der Schweizer Nahrungsmittelmulti Nestlé erweitert sein Angebot an Fleischalternativen um ein pflanzliches Hack. Und der Pflanzenburger soll nach einem Update stärker nach Fleisch schmecken.

Nestlé will auf der Veggie-Welle reiten und erweitert darum sein Sortiment an Fleischalternativen. Im September bringt Nestlé sein rein pflanzliches Hack auf Sojabasis («Incredible Hack») in europäischen Ländern wie Österreich, Belgien, Deutschland, Norwegen und Schweden auf den Markt. Wie Nestlé mitteilt, sei das Incredible Hack genauso saftig und vielfältig einsetzbar wie Hackfleisch: als Fleischbällchen, Spiess, in einer Bolognese oder als «Chili sin Carne». Viele Leute möchten heute den ökologischen Fussabdruck ihrer Ernährung senken, begründet Nestlé in der Mitteilung den Ausbau seines Fleischersatz-Sortiments. Nestlé hat ausserdem seinen veganen «Incredible Burger» überarbeitet, der vor sieben Monaten auf den Markt kam. Damit habe man auf Kundenfeedback reagiert, teilt der Konzern mit. Der überarbeitete Burger soll jetzt saftiger sein, mehr nach grillierten Rindfleisch schmecken und auch eine fleischähnlichere Textur haben. In der Schweiz ist der Burger von Nestlé nicht erhältlich.

Eigeninserat Veranstaltungen Eigeninserat Veranstaltungen

Ähnliche Beiträge

Wichtige Nachricht verpasst?

Nicht wenn Du den kostenlosen Newsletter abonniert hast.