Datum: Branche:

Franke erhält Nespresso-Manager

Die Franke Gruppe ernennt Marco Zancolò zum neuen Leiter des Geschäftsbereiches Coffee Systems und gleichzeitig zum Mitglied der Konzernleitung.

von pd/hps

Marco Zancolò. (Bild: zVg)

Marco Zancolò (53) übernimmt ab Oktober 2019 die Leitung des Geschäftsbereiches Franke Coffee Systems und wird gleichzeitig in die Konzernleitung berufen, schreibt das Unternehmen in einer Medienmitteilung. Er folgt auf Thomas P. Meier, der im März das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlassen habe. Zancolò kommt von Nespresso, wo er vor 16 Jahren in Deutschland als Geschäftsleiter B2B angefangen und das B2B-Geschäft stark ausgebaut hat. Danach übernahm er bei Nespresso verschiedene Schlüsselpositionen im Management, unter anderem im Headquarter, wo er erfolgreich wichtige strategische Vertriebsprojekte leitete, zuletzt als Regionaler Geschäftsleiter für Europa. Zancolò besitzt einen Abschluss in Maschinenbau der Technischen Universität München in Deutschland und einen MBA der IMD Business School in Lausanne in der Schweiz.

Zancolò werde die Digitalisierung weiterentwickeln und für die Erreichung der Wachstumsziele in den nordamerikanischen und asiatischen Märkten verantwortlich sein, wie Patrik Wohlhauser, CEO der Franke Gruppe in der Mitteilung zitiert wird.