Datum: Branche:

Fonterra baut Schulden ab

Der neuseeländische Milchverarbeiter Fonterra verkauft seinen 50-Prozent-Anteil an DFE Pharma. Mit dem Erlös will Fonterra Schulden abbauen.

von mos

Für 633 Millionen neuseeländische Dollar (401 Mio. US-Dollar) verkauft Fonterra seinen 50-Prozent-Anteil an DFE Pharma, einem Joint Venture mit Friesland Campania. Der Erlös spült Fonterra zusammen mit den Erträgen aus anderen Verkäufen dieses Jahres insgesamt mehr als 1 Milliarde neuseeländische Dollar (633.5 US-Dollar) in die Kassen. Damit will das Unternehmen seinen Schuldenberg abbauen, wie foodbev.com berichtet. Fonterra hatte in den letzten zwei Geschäftsjahren Verluste gemacht.

Der Käufer des Anteils ist die private Beteiligungsgesellschaft CVC Capital Partners. DFE Pharma stellt pharmazeutische Hilfsstoffe her. Fonterra werde weiterhin Laktose an DFE Pharma liefern, sagte Fonterra-CEO Miles Hurrell gemäss Foodbev.com.