Datum: Branche:

Bio-Edelpilze sind gefragt

Wegen steigender Nachfrage nach Bio-Edelpilzen baut die Fine Funghi AG ihre Produktion aus.

von pd/mos

Der Kräuterseitling ist ein anspruchsvoller Pilz. (Bild zvg)

Der Bio-Pilzproduzent Fine Funghi im zürcherischen Gossau erweiterte seine Produktion um 600 m². In den neuen Kulturräumen werden Bio-Kräuterseitlinge gezüchtet. Die Nachfrage nach Schweizer Bio-Edelpilzen steige kontiniuerlich und wachse um über 12 Prozent pro Jahr, schreibt der Verband Schweizer Pilzproduzenten (VSP) in einer Mitteilung. Die zehn Mitgliedsbetriebe des Verbandes produzieren pro Jahr rund 350 Tonnen Edelpilze.

Die Diva der Edelpilze

Der Kräuterseitling sei die Diva und somit auch der anspruchsvollste und anfälligste unter den Edelpilzen, heisst es in der Mitteilung weiter. Er liebt konstante Luftfeuchtigkeit und wächst gerne bei blauem Licht, dieses aktiviert die Fruchtkörperbildung und unterstützt das Wachstum. Er hat einen feinwürzigen Geschmack, ist fest im Biss und erinnert an den Steinpilz in seinem Aroma, mit dem Unterschied, dass er saisonunabhängig immer erhältlich ist.