Datum: Branche:

Wander plant Produktion ohne Palmöl

Der Ovomaltine-Hersteller Wander will seine Produkte bis 2021 komplett ohne Palmöl herstellen.

von pd/wy

Wander-CEO Arnold Furtwaengler und Lebensmittelingenieurin Andrea Geiselmann.

Den ersten und grössten Schritt auf dem Weg zu einer palmölfreien Produktion macht Wander mit der Umstellung des Brotaufstrichs Ovomaltine Crunchy Cream. Der gesamte Palmöl-Verbrauch kann so bereits um 80 Prozent reduziert werden, wie es in einer Mitteilung heisst.

Bisher enthielt der Brotaufstrich eine Mischung aus Raps- und Palmöl. Neu setzt Wander konsequent auf Rapsöl. Im Verlauf der nächsten zwei Jahre soll Palmöl auch aus den restlichen Wander Produkten verschwinden. Man wolle den Konsumenten möglichst nachhaltige Produkte anbieten und wenn immer möglich Rohstoffe aus der Nähe beziehen, wird Wander-CEO Arnold Furtwaengler zitiert. Das Ziel sei, aus dem tropischen Regenwald stammende Fette möglichst zu eliminieren.

Die Umstellung sei für die Entwicklungsabteilung eine grosse Herausforderung gewesen, heisst es weiter. Dank der Kombination von neuen Rohstoffen und einem speziellen Produktionsverfahren könne Wander auch ohne Palmöl dieselbe Streichfähigkeit wie bisher erzielen, ohne dass der Geschmack verändert werde. «Nicht einmal unsere eigenen Mitarbeitenden erkennen den Unterschied», wird Andrea Geiselmann, Lebensmittelingenieurin bei Wander, zitiert.