Datum: Branche:

Mehr finanzielle Unterstützung für Schweizer Weine

Das Wirtschaftsdepartement WBF unterstützt wegen der hohen Lagerbestände an Schweizer Weinen ergänzende Unterstützungsmassnahmen zur Förderung des Schweizer Weins.

von lid

Der Weinkonsum in der Schweiz ist rückläufig. Nun will der Bundesrat den Absatz fördern. (Bild lid)

Das Projekt soll vorerst ab Dezember die Sichtbarkeit der Schweizer Weine in den Grossverteilern erhöhen und dauert bis Ende 2020, wie das Bundesamt für Landwirtschaft (BLW) mitteilt. 2018 lag der Konsum von Schweizer Weinen deutlich unter dem Angebot. Dieses Jahr dürfte die Ernte zwar tiefer ausfallen, den Jahresverbrauch an Schweizer Wein aber erneut leicht übertreffen.

Das WBF hatte darum einen runden Tisch einberufen, an dem der Schweizer Bauernverband, der Branchenverband Schweizer Reben und Weine und die Grossverteiler die Lage besprachen. Alle standen hinter dem Anliegen, die finanzielle Unterstützung für die Absatzförderung auszuweiten.

Das WBF bezahlt deshalb zusätzlich zum jährlichen Budget für die Förderung des Schweizer Weins von 3,2 Millionen im Jahr 2019 weitere Gelder. Ergänzend dazu wird von der Swiss Wine Promotion (SWP) eine nationale Werbekampagne ausgearbeitet, die das BLW mit 50 Prozent kofinanziert.