5

Um ohne Wartezeit zum Artikel zu gelangen, benötigen Sie ein Abonnement.

Bereits registriert oder Abonnent:in?

Login

Jetzt Abo abschliessen

Probe Abo

Kostenlos

Geniessen Sie für einen Monat kostenlos alle Vorzüge eines Premiumabos.

Premium

ab CHF 98.–/Jahr

Online

Erhalten Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Online-Beiträgen.

mit Papierrechnung ab 123.–

Premium Plus

ab CHF 170.–/Jahr

Online

Print

Uneingeschränkter Onlinezugang

Plus monatlich das gedruckte Magazin im Briefkasten.

mit Papierrechnung ab 195.–

Pink Lady wird Werbepartner von FC Servette und Lausanne HC

Mit dem Werbeengagement bei dem Fussballclub Servette und dem Eishockeclub Lausanne HC soll die Apfelsorte Pink Lady auch bei den männlichen Konsumenten punkten.

Laut Umfrage von den neuen Apfelsorten die weitaus bekannteste: Pink Lady. (Bild zvg)

Ab der bereits angelaufenen Saison ist Pink Lady Werbepartner des Fussballclub Servette Genf und des Eishockeyclubs Lausanne HC. Der Markenapfel ist auf den Werbebanden im Genfer Fussballstadion und in der Vaudoise-Arena bei Lausanne präsent, wie die Tobi Seeobst AG aus Bischofszell mitteilt. Ihr gehören die Markenrechte an der Apfelsorte Pink Lady. Mit der Sponsoring-Partnerschaft mit den Spitzenvolleyballerinnen des NUC Viteos Neuenburg habe man in der Vergangenheit bereits gute Erfahrungen gemacht, wird Hansruedi Gallmann, Verkaufsleiter von Pink Lady bei Tobi Seeobst, in der Mitteilung zitiert. Mit der Präsenz bei Servette und Lausanne HC wolle man nun nicht mehr nur die Frauen ansprechen, sondern verstärkt auch die männlichen Konsumenten abholen.

Eigeninserat Veranstaltungen Eigeninserat Veranstaltungen

Ähnliche Beiträge

Wichtige Nachricht verpasst?

Nicht wenn Du den kostenlosen Newsletter abonniert hast.