Datum: Branche:

Planted: «Pflanzenfleisch» überzeugt Investoren

Das Schweizer ETH-Spin-off hat in einer Finanzierungsrunde 7 Millionen von Investoren erhalten. Damit will das Unternehmen seine Produktion von pflanzlichen Fleischalternativen ausbauen und Märkte ausserhalb der Schweiz erobern.

von pd/mos

Gepflanzt, nicht geschlachtet: So wirbt Planted für seine pflanzlichen Fleischalternativen. (Bild Planted/zvg)

Planted Foods produziert mittels Extrusionsverfahren aus Erbensprotein eine Fleischalternative, die wie Pouletfleisch aussieht, schmeckt und sich auch wie Hühnchen zubereiten lässt. Mit seine Planted Chicken hat das junge Unternehmen auch die Investoren überzeugt. In einer Seed-Runde hat Planted sieben Millionen Franken an Investorengeldern erhalten, wie es im aktuellen Newsletter des Unternehmens heisst.

Das Geld erlaube es, die Produktionskapazitäten zu verzehnfachen sowie die Forschung und Entwicklung neuer Produkte voranzutreiben, heisst es weiter. Planted Foods will nun sein Planted Chicken neben der Schweiz auch in europäischen Schlüsselmärkten lancieren. Ausserdem soll auch die neue Pulled-Pork-Linie auf den Markt kommen.

Zu den Investoren gehören Blue Horizon Corporation, Hiltl AG, Good Seed Ventures, Mica Ventures und Joyance Partners sowie private Investoren wie Stephan Schmidheiny Famili, Ze.Pharm Trust, Josef Bieri, Philippe Gaydoul und Investoren vom Swiss Startup Capital Investors Club, wie es in der Mitteilung weiter heisst.

Die von Planted entwickelte Technologie erlaubt es laut eigenen Angaben, aus beliebigen Pflanzeproteinen die Faserstruktur von verschiedenen Fleischarten zu imitieren – ausschliesslich mit natürlichen Zutaten.