Datum: Branche:

Sitzewechsel bei Barry Callebaut

Barry Callebauts Chef für die Region EMEA wird neuer CEO des Kaffemaschinenherstellers De'Longhi. Neu wird der Posten durch ein Co-Präsidium ersetzt.

von pd/hps

Massimo Garavaglia verlässt das Unternehmen.
Rogier van Sligter.
Andy Fleming.

Massimo Garavaglia, Präsident für die Regionen Europa, Afrika, Naher-und mittlerer Osten (EMEA) von Barry Callebaut (BC) wird das Unternehmen am 30. April 2020 verlassen, wie der Kakaoproduzent in einer Medienmitteilung schreibt. Das Unternehmen hat für seine Nachfolge ein Co-Präsidium vorgesehen, das in den Personen von Andrew Fleming und Rogier van Sligter wahrgenommen werden wird.

Fleming war als Vizepräsident Global Accounts massgeblich verantwortlich für die erfolgreiche Lancierung des neuen Schokoladetypus «Ruby», wie BC weiter schreibt. Rogier van Sligter sei als Vizepräsident für die Region Osteuropa, naher und mittlerer Osten und Nordafrika, (EEMEA) verantwortlich gewesen für das dortige schnelle Wachstum des BC-Geschäftes und auch für die Akquisition der russischen Schokoladefabrik Inforum.

Massimo Garavaglia wird neuer CEO des italienischen Kaffemaschinenherstellers De’Longhi S.p.A. Zum Unternehmen gehören ausserdem die weltweit bekannten Marken Kenwood, Braun und Ariete.