Datum: Technologie:

Nestlé investiert 200 Millionen in Aimmune Therapeutics

Die Nestlé-Gesundheitssparte Nestlé Health Sciene investiert 200 Millionen US-Dollar in das biopharmazeutische Unternehmen Aimmune Therapeutics. Die Firma entwickelt Behandlungen gegen Lebensmittelallergien.

von pd/mos

Nestlé beteiligt sich bereits seit 2016 am kalifornischen Unternehmen. Insgesamt hat die Nestlé-Gesundheitssparte bereits 473 Millionen US-Dollar in Aimmune Therapeutics gesteckt und hält damit 25,6 Prozent der Aktien, wie Nestlé am Mittwoch mitteilte.

Das zusätzliche Kapital werde Aimmune Therapeutics helfen, Palforzia auf den Markt zu bringen, das erste in den USA zugelassene Medikament gegen Lebensmittelallergien bei Kindern und Teenager, heisst es in der Mitteilung weiter.