Datum: Branche:

SV-Group mit neuem Restaurantkonzept

Die Gastro-Gruppe hat im Glattzentrum ein erstes Restaurant unter einem neuen Konzept eröffnet. Serviert werden dort frische «Bowls», lokales Bier oder Glace, zubereitet mit Stickstoff.

von pd/hps

(Bild: SV-Group)

«SESH»! Der Name des von der SV Group neu entwickelten Restaurantkonzept soll an das Geräusch einer Welle, die am Strand aufschlägt, erinnern. Damit will die Gastronomie-Kette SV-Group Menschen ansprechen, die mit Begeisterung Neues entdecken, gern ausgewogen und bewusst essen und sich in einer modernen, verspielten Umgebung wohlfühlen würden, wie die SV-Group in einer Medienmitteilung schreibt.

Im ersten, neu eröffneten Restaurant im Zürcher Glattzentrum, sollen raffinierte Bowls mit «wertvollen» Zutaten und die dazu passenden Getränke serviert werden. Die Crew des Restaurants heissen auch nicht Köche, sondern sogenannte «Bowl Artists», welche die Bowls zubereiten. 

Das Restaurant setzt seine Fixpunkte mit Theken, die mit Lehm verputzt sind und an denen die marktfrischen Zutaten sichtbar sind. Warme Farben und angenehme Pastelltöne sollen dem Restaurant eine sinnliche Stimmung verleihen. Dazu werden Getränke von Craft Iced Teas bis hin zu Matcha- und Chai Latte serviert, die alle hausgemacht seien, wie die SV-Group weiter schreibt. Das Bier stamme ausschliesslich von lokalen Brauereien und der Kaffee wird im «Drip- und Cold Brewed Coffee-Style» serviert. Das Dessert bestehe aus mit flüssigem Stickstoff zubereiteter Glace auf Joghurtbasis, mit Namen: «Nitro Ice».