Datum:

Agropreis 2020: Innovative Landwirtschaftsprojekte gesucht

Die Ausschreibung für den mit 50'000 Franken dotierten Agropreis 2020 läuft: Bis am 30. Juni können sich Landwirte mit ihren Ideen und Projekten bewerben.

von pd/mos

Die Gewinner des Agropreis 2019. (Bild zvg)

Mit dem Agropreis werden neue Dienstleistungen, besondere Produkte oder moderne Verfahren ausgezeichnet, die die Situation von Schweizer Landwirtschaftsbetrieben nachhaltig verbessern. Gesucht werden Projekte, die sich durch eine neue, innovative Leistung in der Praxis bewährt haben und die einen langfristigen Nutzen generieren, schreibt die Emmental-Versicherung in einer Mitteilung. Die Versicherung organisiert den Innovations-Wettbewerb heuer zum 28. Mal.

Letztes Jahr gewann beispielsweise das Projekt «Pflanzenkohle» der Familie Keiser aus dem Kanton Zug. Die Keisers verarbeiten Baum- und Strauchschnitte zu hochwertiger Pflanzenkohle. Diese wird vor allem in der Tierfütterung, aber auch im Ackerbau eingesetzt.

Alle Projekteingaben für den Agropreis werden von einer Jury mit unabhängigen Landwirtschafts- und Innovationsexperten geprüft. Anschliessend werden fünf Projekte nominiert. Die Nominierten erhalten eine Prämie von 5000 Franken und können ihr Projekt an der Preisverleihung vom 5. November 2020 im Kursaal Bern einem breiten Publikum vorstellen. Das Gewinnerprojekt wird vor Ort ermittelt und ausgezeichnet.

Weitere Infos unter https://www.emmental-versicherung.ch/AGROPREIS