Datum: Branche:

Corona: Spar bietet flächendeckend Einkaufshilfe an

Der Detailhändler Spar bietet ab sofort einen kostenlosen Heimlieferdienst für Risikogruppen an. Geliefert werden die Waren von Freiwilligen.

von pd/mos

Im Zuge der Corona-Pandemie bietet der Detailhändler Spar ab sofort einen kostenlosen Heimlieferdienst für Lebensmittel speziell für Risikogruppen flächendeckend in allen seinen Märkten an. Dazu arbeitet Spar mit der neu gegründeten gesamtschweizerisch tätigen Vermittlungsplattform «Zämädihei» ein, wie Spar am Freitag mitteilte. Für Kundinnen und Kunden, die ihre Lebensmitteleinkäufe gegenwärtig nicht selber tätigen können, werden Freiwillige vermittelt, die an ihrer Stelle einkaufen gehen.

Wer für sich selber oder ein betagtes Familienmitglied den Einkaufsdienst in Anspruch nehmen will, meldet sich über ein Formular auf www.spar.ch/zamadihei an. Gefährdete Personen, die über keinen Internetzugang verfügen, können sich telefonisch Montag bis Freitag von 08.00 – 18.00 Uhr unter der Nummer 076 528 20 23 melden. Freiwillige, die sich fürs Einkaufen zur Verfügung stellen, tragen sich ebenfalls über die Homepage ein.