Datum: Branche:

Käserei Künten wechselt den Besitzer

Die Chäsi von Sibylle und Sepp Brülisauer im aargauischen Künten wird von Käsermeister Fabian Spielhofer übernommen.

von wy

Käsermeister Fabian Spielhofer aus Müswangen LU kauft per 1. April die Sepp Brülisauer Käse AG und wird neuer Geschäftsführer in Künten. Spielhofer habe sieben Jahre lang für die Käserei gearbeitet, sagt Sepp Brülisauer. Deshalb habe er ihn vor zwei Jahren gefragt, ob er daran interessiert wäre, den Betrieb zu übernehmen. Brülisauers Söhne sind beide Elektriker und kamen für die Übernahme nicht in Frage. Dass Fabian nun den Betrieb übernehmen könne, sei ein «Glücksfall».
Spielhofer sagt, die Käserei sei tip-top aufgestellt, es habe auch einige Investitionen gegeben, man könne den Betrieb problemlos und ohne Änderungen so weiterführen. In Künten werden acht Mitarbeitende beschäftigt und jährlich 2,8 Millionen Kilogramm Milch verarbeitet, 60 Prozent davon konventionell, 40 Prozent Biomilch. Rund die Hälfte des Käses geht in den Export, im Inland wird fast die ganze Menge an den Detailhandel verkauft.
Brülisauer begann bereits zu Zeiten der Käseunion, eigene Spezialitäten zu verkaufen und hatte heute 15 regionale Sorten im Sortiment. Daneben produziert er auch Raclette-Käse und Fonduemischungen.
Zum Kaufpreis geben die Beteiligten keine Auskunft. Brülisauer sagt, der Preis sei für den Käufer «erträglich».