Datum: Branche:

Schweizer Spargelsaison nimmt langsam Fahrt auf

Die ersten Schweizer Spargeln sind bald in den Hofläden erhältlich. Viele Erntehelfer sind bereits in der Schweiz. Und weil die Gastronomie als Absatzkanal wegfällt, wollen die Detailhändler in die Lücke springen.

von pd/mos

Die weissen Spargeln sind als erste bereit zum Ernten. (Bild zvg)

Das frühlingshafte Wetter in den vergangenen Wochen und Tagen hat den Schweizer Spargeln wachsen lassen. Je nach Region unterschiedlich schnell. Somit seien in einigen Hofläden bald Bleich- und Grünspargeln zu finden, teilte der Verband Schweizer Gemüseproduzenten VSGP am Mittwoch mit. Grössere Mengen seien jedoch erst nach Ostern, ab dem 20. April, zu erwarten.

Wegen der aktuellen Corona-Krise sind die Restaurants geschlossen. Ein wichtiger Absatzkanal für die Spargelproduzenten bleibt vorläufig zu. Der Detailhandel werde sich dafür einsetzen, diese Mengen möglichst über ihre Kanäle vermarkten zu können, heisst es in der Mitteilung weiter.

Keine grossen Probleme sieht der Verband bei den Erntehelfer. Viele Spargelproduzenten hätten aufgrund der Corona-Pandemie einen Teil ihrer Saisonarbeitskräfte schon früher auf den Betrieb geholt. Einem allfälligen Engpass könne so begegnet werden. Zudem könnten über die Plattformen www.coople.com und www.agrix.ch oder durch direkte Kontakte inländisches Personal vermittelt werden, schreibt der Verband weiter.