Datum: Branche:

René Schudel und Lidl Schweiz lancieren Online-Plattform gegen Food Waste

Lidl Schweiz lanciert die zusammen mit dem TV-Koch René Schudel kreierte «Zero Foodwaste Kitchen». Die Online-Plattform verspricht «leckere Gericht aus müden Zutaten».

von pd/mos

René Schudel hat die Rezepte zu Zero Kitchen Foodwaste beigesteuert. (Bild obs/LIDL Schweiz/zvg)

In den Schweizer Haushalten werden pro Person und Jahr rund 90 Kilogramm essbare Lebensmittel weggeworfen. Das sind rund 30 Prozent des gesamten, jährlichen Food Wastes in der Schweiz. Das belaste nicht nur das Portemonnaie mit über 600 Franken pro Person und Jahr, sondern schade auch der Umwelt, schreibt der Discounter Lidl in einer Mitteilung vom Mittwoch.

Deshalb lancieren Lidl Schweiz und der TV-Koch René Schudel die Plattform «Zero Foodwaste Kitchen». Mit ihr könne jede und jeder ohne grossen Aufwand Essen retten. Dazu könne manauf lidl.ch/zerofoodwastekitchen ein Lebensmittel auswählen, das gerettet werden soll, und schon werde einem ein kinderleichtes, blitzschnelles und superleckeres Rezept dazu vorgeschlagen, heisst es in der Mitteilung. So entstünden im Handumdrehen beispielsweise aus hartem Brot herrliche Zopf-Gnocchi al Limone, aus müdem Lattich gebratener Salat mit Blueberry Sauce oder aus liegengebliebenen Kartoffeln Kartoffel-Pancakes mit Apfel-Salsa.

Die Rezepte orientieren sich laut Lidl an den am häufigsten weggeworfenen Lebensmitteln in der Schweiz. Ausserdem benötigten die Rezepte nur Zutaten, welche sich in der Regel im Kühl- und Küchenschrank von Herrn und Frau Schweizer befinden.