Datum: Branche:

2019 wurde mehr Schweizer Wein getrunken

Der Schweizer Wein konnten seinen Marktanteil im letzten Jahr weiter steigern, sowohl beim Weisswein wie auch beim Rotwein.

von wy/pd

2019 Jahr haben die Konsumentinnen und Konsumenten in der Schweiz rund 255 Millionen Liter Wein konsumiert, 4,7 % mehr als im Vorjahr). Dies entspricht knapp 40 Flaschen à 0,75 Liter pro Person, wie das Bundesamt für Landwirtschaft in einer Mitteilung schreibt.

Den stärksten Anstieg gab es beim Schweizer Weisswein, wo sich der Konsum um 10,3 % oder 4,5 Millionen Liter auf rund 48 Millionen Liter erhöhte. Ebenfalls gestiegen ist der Konsum von Schweizer Rotwein um 1,6 % auf 44,3 Millionen Liter.

Der Konsum von ausländischem Weisswein stieg um 5,9 % auf rund 41 Mio. Liter. Der ausländische Rotweinkonsum verzeichnet einen Zuwachs um 3,4 % und liegt bei 119,8 Mio. Litern. Ebenfalls angestiegen ist der Konsum von Schaumwein, nämlich um 3,3 % auf rund 20 Mio. Liter.

Insgesamt wurde etwas mehr Wein im Detailhandel verkauft. Der volumenmässige Marktanteil der Schweizer Weine von acht der grössten Detailhändler der Schweiz beträgt gemäss Jahresbericht des Schweizerischen Observatoriums des Weinmarktes (OSMV) 27,5%, 1,1 % mehr also im Vorjahr.

Das BLW erwartet, dass der Weinkonsum im laufenden Jahr aufgrund der Schliessung von Gastronomiebetrieben während der Covid-19-Krise sinken wird.