Datum:

Kosten sparen im Takeawaybetrieb mit Mehrweggeschirr

Immer mehr Restaurants bauen zur Zeit Takeaway-Angebote auf. Takeaway geht auch ohne Einwegverpackung. Zum Beispiel, in dem man die Kunden eigene Behälter mitbringen. Oder in dem die Betriebe sich im reCIRCLE Netzwerk anmelden.

Anzeige / Promotion

Die reCIRCLE BOX wurde speziell für die Unterwegsgastronomie entwickelt. Sie ist rund, eng stapelbar, hygienisch waschbar, dicht schliessend und in der Schweiz produziert. Es ist nicht nur eine Verpackung, sondern eine Bewegung. Über 1200 Restaurants in der Schweiz haben sich schon für die Teilnahme im reCIRCLE Netzwerk und «LunchBOX als Service» entschieden. So werden etwa 50’000 Wegwerfverpackungen pro Tag eingespart. Ziel von reCIRCLE ist es, Mehrwegverpackung wieder zur Norm zu machen.
 
Um das Menu als Kunde abfallfrei in der BOX zu erhalten, muss man es einfach in der BOX bestellen. Eine Übersicht über die Partnerrestaurant gibt es hier. Die BOX kostet 10 Franken zusätzlich zum Menupreis und kann bei jedem reCIRCLE Partner für 10 Franken zurückgegeben, umgetauscht und natürlich aufgefüllt werden, also ist sie eigentlich gratis.
Die Partnerschaft und ein Abo von reCIRCLE kostet die Restaurants in der Regel weniger als Einweggeschirr einzukaufen. Abgenutzte BOXen werden ersetzt. Und zudem kauft reCIRCLE übrig gebliebene reCIRCLE BOXen zum Einkaufspreis zurück – also gewinnen alle: Die Gastronomie, die weniger Kosten für ihre Takeaway Verpackung hat – die Konsumierenden, die gediegen und ohne lästige Einwegverpackung geniessen – die Umwelt, die nicht mit Plastik zugemüllt wird! Wir sagen: win win!» Erfahren Sie mehr hier.