Datum: Branche:

Vion schliesst Schlachtbetrieb

Das deutsche Fleischunternehmen schliesst wegen einer Häufung von Corona-infizierten Mitarbeitenden einen Schlachtbetrieb in Norddeutschland.

von wy/pd

Der niederländisch- deutsche Fleischverarbeiter Vion hat die Produktion im Schlachtwerk im norddeutschen Bad Bremstedt geschlossen, weil sich mehr als 50 der 260 Mitarbeitenden mit dem Corona-Virus infiziert haben. Man habe «als Vorsichtsmassnahme und zum Schutz der Mitarbeiter» entschieden, die Produktion zu stoppen, teilt das Unternehmen laut LZ-net mit. Schlachttiere werden an andere Produktionsbetriebe von Vion transportiert.

Zunächst waren am Mittwoch, 29. April zwei Mitarbeitende an Covid-19 erkrankt, heisst es weiter. Bis Sonntag seien dann bei durch die örtlichen Gesundheitsberhörden durchgeführten Tests mehr als 50 positiv aufgefallen. 90 Prozent der positiv getesteten Personen hätten keine Symptome gezeigt. Die Betroffenen seien nun für zwei Wochen unter Quarantäne. Die Mehrheit der Infizierten lebt in einer ehemaligen Bundeswehrkaserne in der Nähe, in der nun Wohnungen angeboten werden.