Datum: Branche:

Aryzta schliesst mehrere Standorte

Der schweizerische-irische Backwarenhersteller Aryzta schliesst in Europa und in Nordamerika Standorte.

von wy/pd

Der Backwarenkonzern Aryzta schliesst in der Corona-Krise mehrere Standorte. Laut der «Allgemeinen BäckerZeitung» wurden in der vergangenen Woche drei Produktionsstandorte in Europa und fünf in Nordamerika geschlossen. Aryzta schliesst ferner nicht aus, weitere Produktionskapazitäten zu reduzieren.

Bei Aryzta wurden insgesamt 30 Prozent der Mitarbeiter beurlaubt, dem Management wird das Gehalt um 30 Prozent gekürzt, schreibt die Zeitung mit Verweis auf den aktuellen Monatsbericht des Unternehmens. Darüber hinaus müsse das erweiterte Führungsteam auf 15 Prozent vom Gehalt verzichten und die Entschädigung des Verwaltungsrates werde um 30 Prozent verringert. Aryzta will auch staatliche Unterstützungsangebote nutzen.