Datum: Branche:

McDonald’s wartet mit Komplett-Öffnung ab

Nach der Wiedereröffnung von McDrive und McDelivery hat McDonald’s heute auch den Take-Away-Service wieder aufgenommen. Die Essensbereiche bleiben aber noch geschlossen.

von lid/mos

Auch in der Küche setzt McDonald's auf ein strenges Sicherheitskonzept. (Bild McDonald's/zvg)

Die Essensbereiche auf Terrassen und in den Filialen werden in einem nächsten Schritt geöffnet, wie McDonald’s mitteilt. Das Unternehmen gehe bewusst Schritt für Schritt vor, um die Gesundheit der Mitarbeitenden und Gäste zu schützen. Die vollständige Wiedereröffnung der Restaurants erfolgt noch erfolgreicher Take-Away-Lancierung.

Um die Kundschaft zu schützen begrenzt McDonald’s unter anderem die Anzahl Gäste im Restaurant und hat markierte Wartepositionen im Restaurant angebracht und Plexiglasscheiben vor der Abholtheke angebracht. Alle Mitarbeitenden seien mit Masken und Handschuhen ausgerüstet, heisst es in der Mitteilugn weiter. Ausserdem bietet die Burgerkette nur ein kleineres Sortiment mit Klassikern an, um die Prozesse in der Küche zu vereinfachen. Ausserdem seien weniger Mitarbeitende pro Schicht eingeteilt, um die Abstandsregeln einzuhalten.

Services am 21. März vorübergehend eingestellt

McDonald’s Schweiz hatte alle Services am 21. März nach dem Entscheid des Bundesrates über die Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus vorübergehend eingestellt, obwohl Take-away erlaubt gewesen wäre. Nachdem die Fastfood-Kette zusätzliche Sicherheitsmassnahmen für Kunden und Mitarbeitende eingeführt hatte, nahm McDonald’s in der Schweiz ab dem 27. April den Lieferbetrieb und Take-Away-Betrieb (McDrive) wieder auf.