Datum: Branche:

Swiss Cheese Awards 2020 abgesagt

Wegen des Coronavirus finden die Swiss Cheese Awards heuer nicht statt. Der Käserverband Fromarte hat die nationale Käseprämierung abgesagt.

von pd/mos

Eine internationale Jury hätte an den Swiss Cheese Awards die Siegerkäse gekürt. Über 900 Käse wurden bei der letzten Ausgabe eingereicht. (Bild zvg)

Die 12. Ausgabe der Swiss Cheese Awards hätte vom 17. bis 20. September 2020 im Rahmen des Raclettefestivals «Bagnes Capital de la Raclette» im Wallis stattfinden sollen. Wegen der Coronakrise und dem bundesrätlichen Verbot von Grossveranstaltungen bis Ende August hat der Fromarte-Zentralvorstand nun aber beschlossen, die diesjährigen Swiss Cheese Awards abzusagen. Die Gesundheitsrisiken seien nach wie vor viel zu gross und Social Distancing wäre nicht einfach zu garantieren, schreibt der Verband in einer Mitteilung.

«Die Swiss Cheese Awards sind klar international ausgerichtet», erklärte Fromarte-Direktor Jacques Gygax auf Anfrage von foodaktuell.ch. Es sei aber unwahrscheinlich, dass Pressevertreter und Juroren aus dem Ausland im September überhaupt hätten anreisen können. Auch die traditionelle Nacht der Käser hätte wegen der Social-Distancing-Regeln nicht in gewohnter Form stattfinden können. Auch die Beteiligung wäre wohl sehr gering gewesen, so Gygax. «Es ist wenig sinnvoll, unter diesen Umständen an der Durchführung festhalten zu wollen.»

Noch ist unklar, ob die 12. Ausgabe turnusgemäss erst in zwei Jahren oder allfällig bereits 2021 stattfinden soll. Man werde den definitiven Termin bald kommunizieren, so Gygax.

Ob das Raclettefestival – allenfalls in kleinerem Rahmen – stattfinden kann oder auch abgesagt wird, ist derzeit noch offen.