Datum: Branche:

Weniger Sbrinz verkauft, aber mehr exportiert

Leicht sinkende Verkäufe, aber exzellente Qualität: Dieses Fazit zog die Sortenorganisation Sbrinz an ihrer Gesellschafterversammlung. Präsentiert wurde auch der Neuauftritt des Käses.

von pd/mos

(Bild zvg)

Letztes Jahr wurden 1375 Tonnen Sbrinz AOP verkauft, das sind 15 Tonnen (-1,1%) weniger als 2018. Dafür konnte die Exportmenge um 7 Tonnen (+6,1%) gesteigert werden. Für das Produktionsjahr 2020 hat die Geschäftsleitung analog dem Vorjahr eine Produktionsmenge von 1630 Tonnen freigegeben (inklusive 120 Tonnen Industrie). Das teilte die Sortenorganisation Sbrinz am Montag anlässlich der Gesellschafterversammlung mit, die wegen Corona ohne persönliche Teilnahme der Gesellschafter über die Bühne ging.

Der Lagerbestand habe per Ende 2019 die gewünschte Grösse erreicht und liege bei 2482 Tonnen. Auch 2020 soll dieser Wert gehalten werden, heisst es in der Mitteilung weiter. Zufrieden zeigt sich Sbrinz Switzerland mit der Qualität, diese sei «fantastisch». Im Durchschnitt wurden bei den letzten Taxationen 19,61 Punkte erreicht. Auch dieses Jahr wurden die besten Sbrinzproduzenten geehrt (siehe «Mehr zum Thema»).

Zwei neue Geschäftsleitungsmitglieder

Neu in die Geschäftsleitung gewählt wurden als Vertreter des Handels Leonhard Wey, der den ausscheidenden Peter Häfeli ersetzt (beide Intercheese AG). Als Nachfolger für den ausscheidenden Hans Aschwanden wurde neu Kurt Hofstetter von der Käserei Hildisrieden als Käservertreter in die Geschäftsleitung gewählt.

Neuauftritt für den Sbrinz

Herkunft, Tradition, Handwerk & Leidenschaft: Diese Werte stehen im Fokus der neuen Werbekampagne für den Sbrinz, wie es in der Mitteilung weiter heisst. Die überarbeitete Website wurde bereits Ende März aufgeschaltet, an der Gesellschafterversammlung präsentierte Geschäftsführer Stefan Heller den neuen POS-Auftritt mit neuen Theken, Rolldisplays und Postern. Auch in den sozialen Medien ist Sbrinz laut der Mitteilung mit diversen Posts präsent. Investiert hat die Sbrinz Käse GmbH auch in professionelles Bild- und Filmmaterial von der gesamten Wertschöpfungskette – von der Kuh bis zum fertigen Sbrinz AOP.