Datum: Branche: Technologie:

Bühler: Online-Messe «Virtual World» ist gestartet

Mit dem Online-Event «Bühler Virtual World» bietet der Technologiekonzern einen virtuellen Ersatz für den geplanten Aufritt an der Fachmesse Interpack.

Weil die Verpackungsfachmesse Interpack wegen der Corona-Krise in diesem Jahr nicht stattfinden kann, hat der Technologiekonzern Bühler sein Programm für die Messe in den Online-Event «Bühler Virtual World» umgewandelt, der vom 12. bis 15. Mai stattfindet. Die Hauptthemen sind neue Dienstleistungen, betriebliche Effizienz und Kapazitätssteigerung.

Bühler will seine Kunden dabei unterstützen, sich wieder zu erholen, sobald sich eine «neue Normalität» etabliert hat, wie es in der Mitteilung heisst. «Eine Kombination aus flexiblen Anlagen, höherer betrieblicher Effizienz und differenzierten Angeboten wird unsere Branche dabei unterstützen, erfolgreich zur neuen Normalität zurückzukehren», wird Germar Wacker, CEO von Bühler Consumer Foods, zitiert. In der «Virtual World», einem virtuellen Messestand, stellen Lebensmitteltechnologinnen und -technologen von Bühler eine Reihe von Produkten vor, welche aktuelle Trends wie Natürlichkeit, Clean Labelling, Gesundheit, To go, regionale Herkunft oder Bioqualität aufgreifen. Dazu gehören salzige und gefüllte Waffeln, fettarme Produkte, essbare Kaffeetassen, vegane Pralinen oder Poulet auf pflanzlicher Basis.

Bühler stellt ferner seine digitalen Plattformen myBühler und Bühler Insights vor, die den Kunden helfen sollen, den Ertrag und die Kapazität der Produktion zu erhöhen, eine konstante Produktqualität zu gewährleisten und Ausfallzeiten, Abfall und Energieverbrauch zu vermindern. myBühler ermöglicht es, E-wartungen, E-Training und E-Service durchzuführen. Mit einer intelligenten Brille können die Spezialisten von Bühler die Fachpersonen bei den Kunden uas der Ferne instruieren.

Mit der modularen Giessanlage ChocoX stellt seine Lösung für hohe Flexibilität und Innovation in der Schokoladenproduktion vor. Die Anlage kann innerhalb einer Woche installiert werden, Module können innerhalb von 30 Minuten ausgetauscht oder gereinigt werden. Mit dem neuen Waffelofen SWAKT-Eco kann der Energieverbrauch um 30 Prozent verringert werden.

Am 12. und 13. Mai werden in Online-Referaten von zahlreichen Referenten verschiedene Themen wie effiziente Produktion, Nachhaltigkeit, Markttrends und alternative Proteine beleuchtet.
Bühler geht davon aus, dass mit «Virtual World» im Vergleich zur physischen Veranstaltung rund 10’600 Tonnen Treibhausgasemissionen eingespart werden können.

virtualworld.buhlergroup.com