Datum: Branche:

Bell: Erster GAV für Convenience-Betriebe in der Schweiz

Auch die Convenience-Unternehmen von Bell verfügen neu über einen Gesamtarbeitsvertrag (GAV). Es ist der erste GAV für den Conveniencebereich in der Schweiz.

von pd/mos

Neben den Fleischbetrieben haben nun auch die Conveniencefirmen von Bell einen GAV. (Bild Bell/zvg)

Alle Unternehmen der Bell  Food Group in der Schweiz haben mit dem Metzgereipersonal-Verband (MPV) einen neuen Gesamtarbeitsvertrag abgeschlossen. Während die Fleischbetriebe der Bell Food Group in der Schweiz bereits seit vielen Jahren über einen Gesamtarbeitsvertrag (GAV) mit dem MPV verfügten, haben die Produktionsbetriebe im Geschäftsbereich Convenience nun zum ersten Mal einen GAV abgeschlossen, wie Bell am Mittwoch mitteilte. Mit der Unterzeichnung des neuen GAV entsteht laut Mitteilung schweizweit die erste Sozialpartnerschaft im Convenience-Sektor.

Der neue GAV gilt für die Schweizer Standorte der Firmen Bell, Eisberg, Hilcona und Hügli mit insgesamt 21 Produktionswerken und rund 5200 Mitarbeitenden. Der GAV tritt für alle Betriebe bis zum 4. Juni 2020 in Kraft.