Datum: Branche:

Ricola wächst in den USA und Kanada weiter

Die Ricola AG mit Sitz in Laufen blickt auf einen positiven Geschäftsgang im Jahr 2019 zurück. Dazu trug insbesondere das überdurchschnittliche Wachstum in den USA und in Kanada bei.

von lid/mos

Vor allem in den USA und Kanada konnte die Ricola AG ihren Marktanteil steigern. (Bild Ricola/zvg)

Am 1. Mai 2019 hat Felix Richterich nach 27 Jahren die operative Leitung von Ricola an Thomas P. Meier übergeben und konzentriert sich seither auf seine strategische Rolle als Präsident des Verwaltungsrates. Der neue CEO Thomas P. Meier habe bei Ricola bereits wichtige Zeichen gesetzt, schreibt das Unternehmen in einer Mitteilung. Neben einer Schärfung der Unternehmensstrategie habe er die Organisation marktnäher ausgerichtet und die Markenbotschaft neu definiert.

In der Schweiz, in Frankreich und in Italien verzeichnete Ricola eine erfreuliche Entwicklung ihres Geschäfts sowie der Marktanteile. Zum positiven Geschäftsgang im Jahr 2019 habe insbesondere das überdurchschnittliche Wachstum in den USA und in Kanada beigetragen, wo das Unternehmen seinen Marktanteil deutlich steigern konnte. Zahlen gab Ricola keine bekannt.

Seit Januar 2019 ist Ricola in Deutschland gemeinsam mit den internationalen Süsswarenunternehmen Perfetti van Melle und Fisherman’s Friend am Vertriebs-Joint-Venture CFP Brands beteiligt. Dieses Joint-Venture bündelt die Marken unter einem Dach und bringt diese gemeinsam auf den deutschen Markt. Ricola sei es so gelungen, die Präsenz im wichtigen Markt Deutschland wie geplant auszubauen, heisst es in der Mitteilung weiter.