Datum: Branche:

Promarca erstattet Anzeige gegen die Migros

Der Schweizerische Markenartikelverband Promarca hat laut der «SonntagsZeitung» gegen die Migros bei der Wettbewerbskommission Anzeige erstattet.

von sda

Wegen mutmasslicher Verstösse gegen das Kartellgesetz hat der Markenartikelherstellerverband Promarca eine Anzeige gegen die Migros erstatte. Dies bestätigte die Promarca-Geschäftsführerin Anastasia Li-Treyer gegenüber der «Sonntagszeitung». Dabei gehe es um den Missbrauch von Nachfragemacht, sagte sie. Migros setze Hersteller mit Drohbriefen unter Druck, hiess es weiter. In Preisverhandlungen verlange die Migros derzeit auf Kosten von Lieferanten eine Preisreduktionen von 10 Prozent.

Die Weko habe Migros bereits zu einer Stellungnahme aufgefordert, schrieb die «SonntagsZeitung» weiter. Migros werde darlegen können, dass der Vorwurf nicht zutreffe, sagte eine Migros-Sprecherin der Zeitung. Viele Mitglieder von Promarca seien internationale Multis, die für identische Produkte in der Schweiz höhere Preise als im Ausland verlangten.