Datum:

Bühler eröffnet Food Application Center in USA

Der Schweizer Technologiekonzern Bühler hat am Freitag in Minneapolis sein neues Food Application Center eröffnet. Dort soll unter anderem an Fleischalternativen geforscht werden.

von pd/mos

Im neuen FAC soll auch an Fleischalternativen geforscht werden. (Bild zvg)

Das neue Food Application Center (FAC) ist ein Entwicklungs- und Anwendungszentrum für die Lebensmittelindustrie. Zusammen mit seinen Kunden, Start-ups, Hochschulen und Industriepartnern will Bühler dort neue Methoden entwickeln für die Verarbeitung von Erbsen, Bohnen, Mais, Hülsenfrüchten, Hafer, alten Getreidesorten und vielen anderen Nutzpflanzen. Daraus liessen sich neue Produkte kreieren, etwa neue Mehle, Snacks, Nudeln, Getreide und eine Vielzahl von extrudierten Produkten, darunter auch Fleischalternativen auf pflanzlicher Basis, heisst es in einer Mitteilung von Bühler.

Das FAC verfügt laut Bühler über die neuesten Rohstoffverarbeitungssysteme. Diese ermöglichten die Herstellung verpackungsfertiger Produkte und deckten die Wertschöpfungskette «von der Bohne bis zum Burger» ab, heisst es in der MItteilung weiter. Das FAC soll ausserdem zur Ausbildungsstätte für lebensmittelverarbeitende Unternehmen werden. Sie können im FAC ihr Betriebs- und Wartungspersonal zu Themen wie effiziente Verarbeitung und Best Practices schulen.