Datum: Branche:

Unilever investiert 112 Millionen Dollar in chinesische Glacefabrik

Der Konsumgüterkonzern Unilever erweitert seine Glace-Fabrik im chinesischen Taicang für 112 Millionen US-Dollar.

von mos

(Bild shine.cn)

Die erweiterte Fabrik auf insgesamt 66’000 Quadratmetern soll jährlich rund 150’000 Tonnen Eiscreme produzieren können, wie foodbev.com schreibt. Die Fabrik inklusive Lagerhäuser und Büros soll im Frühjahr 2022 den vollen Betrieb aufnehmen. Der Ausbau ist laut foodbev.com Unilevers grösster Wachstumsversuch im chinesischen Speiseeismarkt seit Jahren. Laut dem Marktforschungsinstitut Mintel ist China der zweitgrösste Markt für Glace nach den USA.

Gemäss Berichten aus China plant Unilever, die Anlage künftig weiter auszubauen. Sie soll zu einem der grössten Produktionswerke Unilevers in China werden, wo neben Eiscreme auch Tee in Beuteln und Gewürze hergestellt werden sollen. Die Fabrik wurde 1996 eröffnet und 2003 und 2013 von Unilever erweitert.