Datum: Branche:

Barry Callebaut schliesst Akquisition von GKC Foods in Australien ab

Die Übernahme des australischen Schoggiproduzenten GKC Foods verschafft Barry Callebaut eine direkte Präsenz und Produktionskapazitäten in Australien, um die Nachfrage im australischen und neuseeländischen Markt decken zu können.

von pd/mos

GKC Foods produziert Schokoladen, Glasuren und Füllungen. (Bild BC/zvg)

Barry Callebaut, der weltweit führende Hersteller von Schokoladen- und Kakaoprodukten, gab am Mittwoch den erfolgreichen Abschluss der Akquisition von GKC Foods bekannt. GKC Foods beliefert als Hersteller von Schokoladen, Glasuren und Füllungen viele Konsumentenmarken für Schokolade in Australien und Neuseeland. Die Integration in Barry Callebaut beginne ab sofort, heisst es in der Mitteilung.

Australien und Neuseeland sind vielversprechende Schokoladenmärkte. Der durchschnittliche Schoggikonsum beträgt durchschnittlich 5 Kilogramm pro Kopf. Das ist laut Euromonitor der höchste Schokoladenkonsum im asiatisch-pazifischen Raum. Der Kauf von GKC Foods verschaffe Barry Callebaut eine direkte Präsenz und Produktionskapazitäten im wachsenden australischen Markt, teilt das Unternehem mit.

Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.