Datum:

Prix Montagne: Anmeldeschluss 18. August 2020

Der Prix Montagne zeichnet zum zehnten Mal erfolgreiche Projekte des Schweizer Berggebiets aus. Bis zum 18. August 2020 können Projekte für die diesjährige Verleihung angemeldet werden.

von lid

Der Prix Montagne wurde im Jahr 2019 an das Hightech-Unternehmen Geosatis verliehen. (Bild Isabel Plana)

Seit 2011 wird der Prix Montagne von der Schweizer Berghilfe und der Schweizerischen Arbeitsgemeinschaft für die Berggebiete verliehen. Mit den dotierten CHF 40’000 wird jährlich ein Projekt unterstützt, das zur «Wertschöpfung und Beschäftigungsentwicklung im Berggebiet oder zur Diversifikation der Wirtschaftsstrukturen» beiträgt, so in einer Pressemitteilung. Zusätzlich vergibt die Schweizerische Mobiliar Genossenschaft den Publikumspreis Prix Montagne im Wert von CHF 20’000.

Bis zum 18. August 2020 können Kandidatinnen und Kandidaten für die diesjährige Verleihung ihre Projekte einreichen. Die Jury beurteilt laut der Mitteilung, ob die Projekte

  • seit mindestens drei Jahren erfolgreich sind
  • einen Beitrag zur Wertschöpfung und Beschäftigung oder zur wirtschaftlichen Diversität in einer Bergregion leisten
  • anhand eines Modellcharakters nachgestellt werden können.