Datum: Branche:

Konditionenstreit: Edeka und Coke einigen sich

Seit über 200 Tagen liegen sich Edeka und Agecore mit dem Getränkeriesen Coca-Cola wegen Konditionen und Preisen in den Haaren. Jetzt liegt ein Kompromiss auf dem Tisch.

von mos

(Symbolbild Pixabay)

Im Preis- und Konditionenkonflikt zwischen der Einkaufsgenossenschaft Agecore und Coca-Cola ist eine Einigung in Sichtweite, das schreibt die «Lebensmittelzeitung» online. In den letzten Wochen hatte Edeka bis auf die Kernmarke die meisten Coca-Cola-Artikel gesperrt, was sich auch in Lücken im Regal bemerkbar gemacht hatte. Auslöser für den Streit war die Forderung von Coca-Cola nach höheren Preisen.

Im Februar hatte es in Deutschland bereits eine erste Einigung gegeben, nicht aber auf europäischer Ebene, weshalb der Streit weiterging, wie lebensmittelzeitung.net berichtet. Auf nationaler Ebene, wo die Preise verhandelt werde, steht jetzt ein neuer Deal. Das bestätigte Edeka gegenüber der Zeitung. Bereits nächste Woche könnte Edeka demnach wieder Coke-Aktionen fahren.

Neben Edeka gehören zu der Einkaufskooperation Agecore auch die Firmen Intermarché (Frankreich), Coop (Schweiz), Colruyt (Belgien), Conad (Italien) und Eroski (Spanien).