Datum: Branche:

«Schoggischnee» in Olten sorgt für Schlagzeilen

In der Lindt-&-Sprüngli-Fabrik funktionierte die Kühlerlüftung nicht korrekt. In der Folge schneite es Schokolade vom Himmel. Das Presseecho darauf war gross.

von pd/hps

Der «Schoggischnee» auf dem Dach eines Autos. (Bild: Twitter)

In Olten SO schneite es am Freitag 14.August 2020, Schoggi vom Himmel. Der Grund: In der Lindt-&-Sprüngli-Fabrik funktionierte die Kühlerlüftung nicht korrekt. Die ausländische Presse berichtete über den besonderen «Schnee». Zum Beispiel titelte der britische Guardian: «Schokoladenschnee fällt auf Schweizer Stadt». Auch die «New York Daily News» oder people.com schrieb über das «Schoggi-Wunder» in der Schweiz.

Der Defekt in der Lüftung sei gemäss einer Unternehmenssprecherin in einer Linie für geröstete Kakao-Nibs aufgetreten. Dabei habe es sich um kleine Stücke der Kakaobohnen gehandelt, wobei es zu einem geringen Ausstoss von Kakao-Partikeln, die durch den Wind an einen angrenzenden Parkplatz neben dem Fabrikgebäude getragen wurden, gekommen sei.

Die Partikel seien für Mensch und Umwelt gänzlich ungefährlich, betonte das Unternehmen gegenüber dem Blick. Die Produktion habe im Anschluss «ohne nennenswerte Auswirkungen auf das Produktionsvolumen» normal fortgesetzt werden können.

Die «Schäden» waren marginal, zum Beispiel wurde ein Auto vom Schoggipulver bedeckt. Lindt & Sprüngli habe dem Besitzer eine Reinigung angeboten.