Datum: Branche:

Berner Bier, abgefüllt in Appenzell

Die Brauerei Egger im bernischen Worb lagert mehrere Bereiche aus. Abgefüllt und ausgeliefert wird das Bier künftig von der Brauerei Locher in Appenzell.

von mos

(Bild Eggerbier.ch)

Die Traditionsbrauerei Egger im bernischen Worb macht das Lager, die Abfüllanlage und die Distribution im eigenen Haus dicht. Neu übernimmt die Brauerei Locher in Appenzell diese Aufgaben, wie der «Bund» heute berichtet. Am Egger-Sortiment soll sich nichts ändern.

«Wir hätten viel in den Maschinenpark und die Gebäude investieren müssen», erklärte Geschäftsführer Marcel Egger gegenüber der Zeitung. Diese Investitionen habe das Familienunternehmen zum jetzigen Zeitpunkt nicht stemmen können. Corona habe die Situation zwar verschärft, sei aber nicht der Auslöser, so Egger.

Die Abteilungen sollen noch dieses Jahr geschlossen werden, der Stellenabbau werde sich im zweistelligen Bereich bewegen, so Egger. Aktuell hat die Brauerei 36 Angestellte. «Mit dieser Massnahme gewinnen wir Zeit», sagte Egger der Zeitung. Den Produktionsstandort Worb wolle man unbedingt behalten. Mitarbeitende, die in den von der Restrukturierung betroffenen Bereichen tätig seien, würden wenn immer möglich bei Partnerbetrieben weiterbeschäftigt, heisst es auf der Website der Brauerei.

Locher war schon bisher Partner

Zweieinhalb bis drei Stunden ist das Bier aus Worb im Tanklastwagen künftig unterwegs, um in Appenzell in Flaschen und Fässer abgefüllt zu werden. Wieso spannt Egger ausgerechnet mit einer Brauerei in der Ostschweiz zusammen? Man arbeite bereits seit Jahren mit der Brauerei Locher zusammen, so Egger. Schon heute würden etwa das alkoholfreie Egger und das Bügelbier in Appenzell gebraut und abgefüllt. Lokale Brauereien hätten für die Abfüllung des Egger-Biers ausserdem kaum die nötigen Kapazitäten gehabt, so Egger weiter. Letztes Jahr braute Egger rund 1,9 Millionen Liter Bier.

Er hofft, dass die Braurei Egger vom grossen Vertriebsnetz der Brauerei Locher profitieren kann. Das Liefergebiet werde künftig deutlich grösser als bisher.