Datum:

Das Swiss Agro Forum zügelt an die BEA

Das Swiss Agro Forum feiert 2021 sein zehnjähriges Jubiläum und hat ein neues Zuhause gefunden. Die Fachveranstaltung findet künftig während der BEA auf dem Bernexpo-Messegelände statt.

von pd/mos

Im Feusi-Bildungszentrum geriet das Swiss Agro Forum platzmässig an seine Grenzen. (Bild von 2019/zvg)
Der Umzug sei für die BEA und das Swiss Agro Forum eine Win-Win-Situation, heisst es in einer Mitteilung des Swiss Agro Forum vom Freitag: Die BEA könne ihren Ausstellern aus dem Lebensmittel- und Landwirtschaftssektor einen Mehrwert bieten und die Veranstalter könnten ein sanftes Wachstum anstreben. Bisher fand die Veranstaltung für Führungspersönlichkeiten der Agrar- und Lebensmittelbranche im Feusi-Bildungszentrum in Bern statt. Der neue Ort biete eine bessere Infrastruktur und mehr Platz.
Mit dem Umzug ändert sich auch die Programmstruktur der Veranstaltung. Der bisher ganztägige Anlass konzentriert sich künftig auf den Vormittag und schliesst mit einem Stehlunch um 13 Uhr. So erhielten die Teilnehmenden Gelegenheit, am Nachmittag die Messe zu besuchen, heisst es in der Mitteilung. Das Eintrittsticket für die BEA ist im Preis von 195 Franken inbegriffen.
Die 10. Ausgabe des Swiss Agro Forums findet am 7. Mai 2021 statt. Als Referenten zum Thema «Unternehmenskultur stärken: Erfolgreiche Führungsansätze» sind folgende Gäste geladen: Albert Baumann, CEO Micarna; Carl Elsener, CEO Victorinox; Marc Gläser, CEO Stöckli Swiss Sports AG; Mario Irminger, CEO Denner; Daniel Koch, Mr. Corona; Jennifer Somm, CEO Bernexpo Groupe.
Die Anmeldung ist ab sofort möglich unter: http://www.swissagroforum.ch.