Datum: Branche: Technologie:

Migros bündelt Online-Supermärkte

Nach einer zweijährigen Testphase schliesst die Migros Aare ihre beiden regionalen Online-Angebote Miacar und My Migros per Ende 2020. Daraus entsteht jetzt «myMigros».

von pd/hps

Die Online bestellten Waren werden mit Elektrofahrzeugen ausgeliefert. (Bild: zVg)

Vor zwei Jahren lancierte die Migros Aare mit Miacar und My Migros zwei regionale Pilotprojekte für die Online-Bestellung von Lebensmitteln. Beide Angebote hätten sich nach dem Start im Liefergebiet der Region Bern sowie in den Städten Thun, Solothurn und Aarau rasch etabliert, schreibt die Genossenschaft Migros Aare in einer Medienmitteilung.

Miacar und My Migros hätten sich schrittweise angeglichen und die Dienstleistung für die Kundinnen seien immer ähnlicher geworden. Während der Corona-Krise sei das Bestellvolumen nochmals deutlich gewachsen, schreibt Migros weiter. Nach der Aufbauphase sollen nun beide Portale in ein einziges, unter der Marke «myMigros» verschmelzt werden. Sämtliche Mitarbeiter sollen weiter beschäftigt werden.

Damit soll gemäss Migros Aare eine neue Wachstumsphase eingeleitet werden. Das Sortiment des Online-Dienstes sei dasjenige eines MMM-Migros-Supermarktes, inklusive den «Aus der Region. Für die Region.»-Produkten. Die Einkäufe würden in Filialen in der Region zusammengestellt und ab einem Bestellwert von 80 Franken kostenlos mit elektrisch betriebenen Fahrzeugen nach Hause geliefert.