Datum:

Kapitalerhöhung für Olma

Wegen der Corona-Krise haben Stadt und Kanton für die Olma ein Hilfspaket geschnürt. Dazu gehört auch eine Kapitalerhöhung, bei der 20 Prozent der Genossenschafter bereits fest zugesagt haben.

von lid

Die diesjährige Olma musste abgesagt werden. (Bild lid)

Wegen der Corona-Krise schnürten Stadt und Kanton St. Gallen zusammen mit der Genossenschaft Olma Messen ein Hilfspaket in der Höhe von knapp 24 Millionen Franken, wie die Nachrichtenagentur SDA schreibt. Das St. Galler Stadtparlament hat die Unterstützung bereits beschlossen, der Kantonsrat wird sich nächste Woche damit befassen.

Geplant ist, dass Stadt und Kanton der Olma je ein Darlehen von 8,4 Millionen Franken gewähren. Die Olma wird Einsparungen in der Höhe von zwei Millionen Franken beisteuern. Zudem soll das Genossenschaftskapital um 5 Millionen Franken aufgestockt werden.

Rund 20 Prozent der Genossenschafter hätten bis jetzt fix zugesagt, Kapital zu zeichnen, sagte Olma-Direktorin Christine Bolt auf Anfrage von Keystone-SDA. Hinzu kommen zahlreiche mündliche Zusagen.